Horte/ Trupp Brauner Adler

Horte/ Trupp Brauner Adler

Gründungsdatum: 1979

Gründungsmitglieder:
Ralph Juhran (Schnapprollo), Mark Fischer (Monkey), Adolf Knipping, Axel Kammerhoff (Thor), Hans Herzog (Tillmannson), Kai Krüger

Auflösungsdatum 2004

Stamm: Konrad von Franken

Geschichte der Horte/ des Trupps:

Wappen der Horte und des Trupps Brauner AdlerRalph Juhran (Schnapprollo) baute die Horte im Jahr 1979 auf und übernahm später die Reste der Horte Präriefüchse und der Horte Brauner Bär. Im gleichen Jahr eröffnete Kai Krüger die Horte Brauner Bär. Das kam daher, dass man mittlerweile Truppstärke erreicht hatte.
1985 übernahm Christian Esser (Quasi) die Hortenführung für ein Jahr.
1986 wurde der Trupp ausgerufen. Christian Esser (Quasi) und Hans Herzog (Tillmannson) eröffneten zwei neue Horten. Die Horte Gavad (Quasi) und die Horte Erik der Rote (Tillmannson) bildeten gemeinsam den Trupp Brauner Adler.

Truppführer:
1986 – 1990 Hans Herzog (Tillmannson)
1990 – 1995 Christian Esser (Quasi)
1995 – 2004 Thomas Kammerhoff (Bonsai)

Horte/ Trupp Brauner Adler