Robert Baden Powell (BP)

Robert Baden Powell (BP)

BP wurde 1857 in London geboren.
Schon früh zeigte sein Großvater ihm die Schönheit der Natur. In den Ferien ging BP Campen, wobei ihn eine seiner Fahrten bis nach Norwegen führte. (Ende des 19ten Jahrhunderts war dies schon recht ungewöhnlich für einen Jugendlichen.)
Er bewarb sich für den Militärdienst und wurde recht bald mit der Ausbildung der Scouts in Indien, die das gegnerische Lager ausspionieren sollten, beauftragt. Dabei legte er keinen Wert auf militärischen Drill und gab auch keine strikten Befehle, sondern versuchte die Leute dadurch für ihre Aufgabe zu begeistern, dass er ihnen den Sinn erklärte.

Seine Leute lernten dadurch selbst mitzudenken und sich verantwortlich zu fühlen. Er hielt keine langen Vorträge über seine Erfahrungen, sondern lies die Scouts ihre eigenen Erfahrungen machen. (Heute wird dies „Learning by doing“ genannt.)
Er war Vorbild und scheute auch selbst keinerlei Strapazen. BP gab außerdem das Buch „Scouting for Boys“ heraus, dass besonders unter den abenteuersuchenden Jungen beliebt war.

 

Geschrieben von Lena
Robert Baden Powell (BP)